enimal.de: Online-Tiervermittlung

Deutschland ist Tier-verliebt. Nahezu jede Familie beherbergt inzwischen einen Hamster, ein Kaninchen, eine Katze oder einen Hund. Oft genug kommen sogar gleich mehrere Tiere in einem Haushalt zusammen. Bei der Suche nach einem neuen haarigen Familienmitglied schauen immer mehr potenzielle Herrchen oder Frauchen längst nicht mehr in die lokalen Seiten einer Anzeigengazette hinein. Sie suchen stattdessen deutschlandweit und oft mit einer exakten Vorstellung zur gewünschten Rasse eines Tiers.

Die Online-Tiervermittlung www.enimal.de ist dabei der perfekte Startpunkt für die Online-Suche. Das im Februar 2004 gestartete Web-Portal konnte in der Zeit seines Bestehens bereits knapp 38.000 Tiere in glückliche Hände vermitteln. Zurzeit wechseln dank der Bemühungen von enimal.de im Monat etwa 1.000 Tiere den Besitzer.

Die kostenlose Online-Plattform wird von Tierheimen, Züchtern und auch von Privatfamilien gleichermaßen genutzt, um ihre Tiere in Wort, Bild und manchmal sogar in Form eines Videos vorzustellen. Angelika Hage von der Hallo Familie GmbH & Co. KG, die enimal.de betreibt: "Insbesondere für Tierheime ist enimal.de ein verlässlicher Partner geworden, können sie so doch kostenfrei in ganz Deutschland nach einem Besitzer für ein armes Tier suchen. Das gilt auch für Familien, die manchmal von unerwarteten Nachzuchten überrascht werden oder die ein Tier aus Allergiegründen abgeben müssen."

Die Popularität von enimal.de ist in den letzten Monaten so weit angestiegen, dass inzwischen 30.000 Tiere online auf ein neues Zuhause hoffen. Das bedeutet, dass es bei enimal.de noch nie eine so große Auswahl bei den Tier-Inseraten gab wie zurzeit.